Auricularia Polytricha – Judasohr

Auricularia polytricha, ein Pilz mit biblischem Hintergrund, zählt schon seit mehr als 1’500 Jahren zu den ältesten Speisepilzen der Welt. In Asien gilt er als Grundnahrungsmittel, in Europa zählt er zu den wichtigsten Vitalpilzen der Mykotherapie. Es wird erzählt, dass sich Judas, der Verräter Jesu, an einem Holunderbaum erhängte und an dem Stamm dieses Baumes Pilze wuchsen, die eine ohrmuschelartige Form hatten. Der Pilz ist im asiatischen Raum auch als chinesische Morchel bekannt und ist ein wesentlicher Bestandteil der asiatischen Küche.

 

Einsatzgebiete

Durchblutungsfördernd / Blutgerinnungshemmend

In den 1970er Jahren wiesen zwei deutsche Wissenschaftler (Christ und Kesselring) eine stark blutgerinnungshemmende Wirkung des Pilzextraktes ähnlich der des Aspirins nach. Durch die Gerinnungshemmung verbessern sich die Fliesseigenschaften des Blutes. Die Durchblutung und damit die Sauerstoffversorung der kleinsten Kapillargefässe steigen wieder auf normale Werte an. Somit eignet er sich optimal zur begleitenden Behandlung von Arteriosklerose (Arterienverkalkung) und zur Vorbeugung von Thrombosen.

 

Cholesterinsekend / Blutdrucksenkend

Die kontinuirliche Einnahme des getrockneten Pilzes beeinflusst zwei wichtige Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Sie wirkt cholesterin- und blutdrucksenkend. Von besonderer Bedeutung für die Senkung des Cholesterinspiegels ist die Tatsache, dass insbesondere das als schädlich angesehene LDL-Cholesterin gesenkt wird und das gefässschützende HDL-Cholesterin unbeeinflusst bleibt. Dies macht das Judasohr zu einem wirkungsvollen Naturheilmittel zur Vorbeugung und Behandlung von Herzkreislauferkrankungen und Schlaganfällen. Die gennanten Effekte sind Gegestand zahlreicher Untersuchungen und wissenschaftlichen Publikationen.

 

Entzündungshemmend

Ein positiver Effekt der im Auricularia enthaltenen Beta-D-Glucane ist die entzündungshemmende Wirkung bei Augen-, Haut- und Schlaumhauterkrankungen. Infektionsprozesse können wirksam gestoppt werden, die Abheilung von entzündlichen Schädigungen wird beschleunigt.

 

zur Blutstillung, innerlich und äusserlich

 

gegen Muskelkrämpfe und Rückenschmerzen

 

allgemein vitalisierend; Stärkungsmittel